Berliner Zoo muss zwei Millionen zahlen - Knut verdiente zu viel

Berlin. Eisbär Knut, 5, wird unerwartet teuer: Das Tier kostet den Berliner Zoo wegen seiner Beliebtheit rund zwei Millionen Euro. Weil der Bär viel zahlendes Publikum anzog, muss der Tierpark diesen Betrag an das Land zurückzahlen. Eine Sprecherin der Finanzverwaltung sagte, der Senat folge einer Forderung des Rechnungshofs. Dieser hatte bemängelt, dass der Zoo trotz Rekordeinnahmen weiter Millionenzuschüsse von der Stadt bekam. Knut hat übrigens Konkurrenz bekommen. In Nürnberg sind gleich zwei Eisbären-Babys geboren worden.