Solo-Seglerin Laura Dekker überquert den Atlantik

Amsterdam. Laura Dekker, 15 Jahre alte Solo-Seglerin auf Weltrekordjagd, ist ihrem großen Traum ein Stück näher gekommen. Die Holländerin hat ohne Zwischenfälle den Atlantik überquert und damit den bislang größten Abschnitt ihrer Welttour geschafft. Das sagte ihr Vater Dick Dekker. Laura habe auf der französisch-niederländischen Antilleninsel Saint Martin in der Karibik angelegt. Nach rund 2600 Seemeilen auf dem Meer schrieb Laura kurz vor ihrer Ankunft in ihrem Webblog: "Ich kann mir gar nicht vorstellen, wieder Land unter den Füßen zu haben." Ihr nächstes Ziel ist Panama.

Laura will als jüngster Mensch allein die Welt umsegeln. Dafür hat sie noch knapp zwei Jahre Zeit - falls nicht zwischendurch ein noch jüngerer Konkurrent in See sticht. Sie selbst will die Australierin Jessica Watson übertrumpfen, die drei Tage vor ihrem 17. Geburtstag im Mai von ihrer Solo-Weltumrundung zurückgekehrt war.

Laura war Ende August in Gibraltar mit ihrer 11,5 Meter langen Zweimaster-Yacht "Guppy" aufgebrochen. Dem Start war ein fast einjähriger Rechtsstreit mit dem Jugendamt vorausgegangen, das die Tour der Minderjährigen verhindern wollte.