15-Jähriger aus Bayern stirbt bei Skibus-Unglück in Sölden

Sölden/Burgau. Ein deutscher Reisebus mit Skiurlaubern aus Bayern ist in Tirol verunglückt. Ein 15 Jahre alter Junge kam bei dem Unfall am Sonnabend ums Leben. 36 weitere Reisende wurden verletzt, vier davon schwer. Der Bus war im österreichischen Gletscherskigebiet Rettenbachferner in Sölden von einer salznassen und abschüssigen Straße abgekommen und über eine Böschung mehrere Meter auf eine Piste gerutscht. Dort prallte der Bus gegen den Betonpfeiler einer Skiunterführung. Die Piste war zu diesem Zeitpunkt geschlossen. Die Urlauber kamen aus der Region um Ichenhausen im bayerischen Kreis Günzburg. Die Umstände des Unfalls sind noch unklar.