Aufgelesen

Teure Tierliebe in Australien

Sydney. Eine Geldstrafe von 40 000 australischen Dollar (28 000 Euro) muss die Fotografin Jennifer Parkhurst in Australien zahlen. Sie hatte Dingos auf der Insel Fraser im Bundesstaat Queensland gefüttert, weil sie ihrer Ansicht nach nicht genug zu fressen hatten. Nach Angaben der Wildhüter werden die Tiere aber aggressiv, wenn sie einmal die Scheu vor Menschen verloren haben. Deshalb ist das Füttern streng verboten. Sechs der Dingos, die regelmäßig gefüttert wurden, mussten eingeschläfert werden, weil sie später Menschen anfielen.

( (dpa) )