Frankreich

Deutsches Kreuzfahrtschiff beschlagnahmt

Paris. Wegen angeblicher Millionenschulden hat die französische Justiz ein deutsches Kreuzfahrtschiff vor der Cote d'Azur beschlagnahmt. Hunderte Passagiere mussten nach Medienberichten die "Delphin" verlassen. Die Bremer Charterfirma Hansa Kreuzfahrten bestätigte nur, dass wegen eines Defekts am Antrieb eine Kreuzfahrt abgesagt worden sei. Daraufhin habe eine Partnerfirma in Nizza eine einstweilige Verfügung erwirkt.