Panne bei Topmodel-Show

Australia's Next Topmodel kürt die falsche Siegerin

Foto: dpa

Die Moderatorin präsentierte das falsche Mädchen als Siegerin - live im Fernsehen. Die Panne wurde erst Minuten später bemerkt.

Sydney. Kelsey Martinovich hatte sich zu früh gefreut . Die 19-Jährige war von Moderatorin Sarah Murdoch, der Schwiegertochter des Medienmagnaten Rupert Murdoch, zur Siegerin von "Australia's Next Topmodel" ausgerufen worden - doch sie blieb es nur für ein paar Minuten. Denn plötzlich bemerkte Murdoch ihren Fehler: Es war die falsche Siegerin. Eigentlich hatte Amanda Ware gewonnen. „Oh mein Gott, ich weiß nicht, was ich sagen soll“, stammelte Murdoch. „Das ist verrückt, verrückt, verrückt.“

Dem "Sydney Morning Herald" sagte die Moderatorin später, sie habe im entscheidenden Moment nichts über den Kopfhörer gehört. "Ich hatte nichts, also habe ich das gesagt, was mir zuletzt durchgegeben worden war." Und das war offenbar das Falsche. Doch Martinovich blieb gelassen. Ihre Siegerrede hatte sie schon gehalten - die Verliererrede ließ sie ausfallen. Als Trost bekam Martinovich einen Gutschein und eine Reise nach New York.