Amokläuferin von Lörrach schoss auf mehr Passanten als bekannt

Lörrach. Die Amokläuferin von Lörrach hat am Sonntag anscheinend auf mehr Passanten geschossen als zunächst bekannt. Augenzeugen zufolge soll die 41-Jährige die Waffe auch auf ein fahrendes Auto, einen Spaziergänger mit Kind und eine ältere Frau abgefeuert haben. Die Beamten suchen die Betroffenen nun, die vermutlich von den fehlgegangenen Schüssen nichts bemerkten. Das Motiv der Frau ist weiterhin unklar. Sie hatte zunächst ihren Sohn und Ehemann getötet. Danach schoss sie zwei Passanten an und tötete im Krankenhaus einen Pfleger, bevor Polizisten sie erschossen.