A2 bei Bielefeld

Fußgängerbrücke stürzt ein und kracht auf Autobahn

Metallteile fielen auf ein Auto. Wie durch ein Wunder wurde niemand verletzt. Bis zum Abend bleibt die Autobahn 2 komplett gesperrt.

Bielefeld. Eine Fußgängerbrücke auf der A 2 in Bielefeld ist eingestürzt . Metallteile fielen auf die Fahrbahn und den Kofferraum eines Autos. Die Fahrerin blieb zum Glück unverletzt, erlitt aber einen Schock. Auch sonst kam niemand zu Schaden. „Es ist ein Wunder, dass niemand verletzt wurde“, sagte ein Polizeisprecher.

Grund für den EInsturz war ein Unfall mit einem Lkw. Ein Lastwagenfahrer hatte kurz vor der Brücke durch einen Bedienfehler ungewollt die Kippmulde seines Fahrzeugs ausgelöst. Die Mulde fuhr darauf nach oben aus und riss die Brücke bis zum Mittelstreifen ein. In Fahrtrichtung Dortmund stürzte sie komplett ein. Das Teilstück Richtung Hannover blieb äußerlich völlig unbeschädigt. Für die Bergungsarbeiten sollte die Autobahn bis zum Abend komplett gesperrt bleiben. In beide Richtungen staute sich der Verkehr auf mehr als zehn Kilometern.

( (dpa/abendblatt.de) )