Chile

Einer der eingeschlossenen Kumpel hat Zahnschmerzen

Copiapó. Einer der seit mehr als einem Monat in 700 Meter Tiefe in einer chilenischen Mine eingeschlossenen Bergleute leidet unter starken Zahnschmerzen. Die Behörden schickten schmerzlindernde Tabletten durch die Versorgungsröhren. Seit Sonntag ist ein zweiter, schnellerer Bohrer zur Rettung der Kumpel im Einsatz.