Dänische "Discount-Rakete" hebt nicht ab

Kopenhagen. Fehlstart für die dänische Billig-Rakete: Die von Amateuren konstruierte und gebaute Raumrakete "Heat-1X-Tycho-Brahe" hat sich gestern beim ersten Abschussversuch 30 Kilometer vor der Ostseeinsel Bornholm nicht von der Stelle gerührt. Außer einer Rauchfahne tat sich nichts. Wie ein Sprecher angab, sei ein defektes Ventil der Grund für das Scheitern. An der Spitze der neun Meter hohen Rakete sollte eine 70 Kilo schwere Astronautenpuppe in eine Höhe von bis zu 30 Kilometern fliegen. Später sollen mit dem 40 000 Euro teuren Gerät Menschen ins All fliegen können.