Neuseeland

Milliardenschäden bei Erdbeben

Wellington. Zerstörte Brücken, eingestürzte Häuser und aufgerissene Straßen - Neuseeland ist vom schwersten Erdbeben seit 80 Jahren erschüttert worden. Das Epizentrum des Bebens der Stärke 7,1 lag nahe Christchurch. Trotz Dutzender Nachbeben gab es nur zwei Verletzte. Die Schäden betrugen 1,1 Milliarden Euro.