Leute, Leute!

Ein Herz für Kranke

Lesedauer: 2 Minuten

Justin Bieber, 16, hat ein für Sonntag geplantes Konzert in Syracuse (US-Staat New York) wegen Krankheit absagen müssen. Es soll morgen nachgeholt werden. Via Twitter ließ der Popstar seine Fans wissen: "Bin superkrank seit einigen Tagen, aber ihr gebt mir Auftrieb. Danke für all die Liebe." Sie sollten sich nicht zu sehr sorgen, beruhigte er seine Anhänger. Als Kanadier sei er recht abgehärtet. Der Sänger zieht seit Wochen mit seiner "My World"-Tour durch die USA. Nebenbei schreibt er seine Memoiren, das Buch mit dem Titel "Justin Bieber: First Step 2 Forever: My Story" soll im Oktober auf den Markt kommen. Der Schüler ist in kürzester Zeit zum internationalen Teenie-Idol aufgestiegen. Den ersten Plattenvertrag unterschrieb er 2007 mit 13 Jahren.

Sandra Bullock, 46, hat am Jahrestag des Hurrikans "Katrina" in New Orleans eine Klinik eröffnet. Gemeinsam mit Politikern und Lehrern durchschnitt sie das Band am Eingang des Hauses, das auf dem Gelände einer Schule liegt. Die Oscar-Gewinnerin hatte bereits zuvor die Warren Easton Charter High School, die älteste öffentliche Schule der Stadt, finanziell unterstützt. Die größten Geldgeber für die Klinik waren neben Bullock die Kellogg-Stiftung und die Stiftung des Footballteams San Francisco 49ers. In der Klinik, die im Herbst den Betrieb aufnehmen soll, werden kostenlose medizinische Behandlungen angeboten.

Alain Robert, 48, als "Spiderman" bekannter französischer Fassadenkletterer, ist nach einer Klettertour auf die 150 Meter hohen Lumiere-Wohntürme in der australischen Metropole Sydney festgenommen worden. Nach nur 25 Minuten hatte Robert den Turm ohne jedes Hilfsmittel bezwungen und ein Banner gegen den Klimawandel enthüllt. Auf dem Dach wurde er von der Polizei in Empfang genommen. Robert erklomm weltweit bislang an die hundert Gebäude, darunter auch den Eiffelturm in Paris und die Oper in Sydney.

( (HA) )