Wieder frei: Jörg Kachelmann