Astronauten montieren erfolgreich defekte ISS-Pumpe ab

Washington. In einem zweiten Anlauf ist die Reparatur des Kühlsystems der Internationalen Raumstation ISS einen großen Schritt vorangekommen. Bei einem siebeneinhalbstündigen Außeneinsatz montierten die Astronauten Doug Wheelock und Tracy Caldwell Dyson die defekte Pumpe ab, die Ende Juli zum Ausfall des Systems geführt hatte. Sie wird voraussichtlich morgen durch ein Reserveteil ersetzt.

Die insgesamt 350 Kilo schwere alte Vorrichtung, die in Form und Größe einer Badewanne ähnelt, wurde vorübergehend auf einem kleinen Transportwagen außen auf der Station verstaut. Die Raumstation verfügt über zwei Kühlsysteme.