Zwei Männer sollen Obdachlosen mit 15 Stichen getötet haben

Wuppertal. Zwei 23 Jahre alte Männer stehen im Verdacht, in Solingen einen Obdachlosen getötet zu haben. Der 52-Jährige sei mit mindestens 15 Messerstichen umgebracht worden, teilte die Polizei Wuppertal gestern mit. Die Angreifer hätten ihr Opfer ausrauben wollen. Wie es dann zur Bluttat kam, wurde nicht bekannt. Sie hätten einen geringen Bargeldbetrag erbeutet.

Die Leiche des Obdachlosen hatte am Freitag auf einem Bürgersteig nahe dem Schlafquartier des Mannes gelegen. Die Mordkommission kam den Verdächtigen durch Zeugenaussagen auf die Spur. Bei einer Wohnungsdurchsuchung wurde die Tatwaffe gefunden. Ein Richter erließ Haftbefehle.