Spanische Königin hilft Mallorcas Kutschpferden

Palma de Mallorca. Königin Sofia von Spanien, 73, hat ein Herz für Tiere. Die Ehefrau von König Juan Carlos, 74, sorgte jetzt dafür, dass die Kutschpferde nahe der berühmten Kathedrale in Mallorcas Hauptstadt Palma nicht mehr in der prallen Sonne stehen müssen, wenn die Besitzer auf Touristen für Rundfahrten warten. Der Warteplatz wurde an eine Stelle verlegt, die im Schatten von Bäumen liegt. Wie die deutschsprachige "Mallorca Zeitung" berichtet, hatte die bayerische Residentin Maria Widmann, die seit 1955 auf der Insel lebt, in einem Brief an Königin Sofia über das Leid der Pferde geklagt. Die Königin griff sofort ein, schrieb an die Behörden im Rathaus von Palma und half so den Kutschpferden.

Sofia selbst lässt sich übrigens gern mit ihren Enkelkindern während ihrer regelmäßigen Mallorca-Urlaube mit einer Pferdedroschke durch die Stadt kutschieren.

( (pos) )