Griechenland

Regisseur Angelopoulos stirbt bei Verkehrsunfall

Athen. Der griechische Filmregisseur Theodoros Angelopoulos ist gestern Abend bei einem Verkehrsunfall in Piräus ums Leben gekommen. Der 76-Jährige wurde von einem Motorrad erfasst, als er bei Dreharbeiten eine Straße überquerte. Angelopoulos bekam 1980 für "Alexander der Große" bei den Filmfestspielen in Venedig den Goldenen Löwen. 1998 erhielt er die Goldene Palme in Cannes für den Film "Ewigkeit und ein Tag" mit Bruno Ganz.

( (dpa) )