Prozess

Polizist verlangt wegen Mobbings Schmerzensgeld

Frankfurt/Main. Ein Kriminalbeamter wirft der Spitze der Frankfurter Polizei Mobbing vor und verlangt dafür mindestens 30 000 Euro Schmerzensgeld. Über die Klage des 53-Jährigen gegen das Land Hessen verhandelt das Landgericht Frankfurt. Zuvor war ein Verfahren gegen den Beamten wegen privater Fahrten mit dem Dienstwagen eingestellt worden.