Aufgelesen

8700 Euro für etwas Aufmunterung

Sevilla. Eine Hellseherin unter Betrugsverdacht ist von einem Gericht im spanischen Sevilla freigesprochen worden. Ein Witwer hatte ihr 8700 Euro bezahlt, weil sie ihm versprochen hatte, mit Beschwörungen dafür zu sorgen, dass er eine Frau findet, die ihn "immens glücklich" macht, und dass sich seine Gesundheit bessert. Da nichts eintraf, zeigte der Mann die Hellseherin an. Das Gericht begründete den Freispruch, die Frau habe den Witwer psychologisch unterstützt, indem sie ihm zuhörte und ihn aufmunterte.