Versteigerung

Jacksons Möbel unter dem Hammer

Los Angeles. Extravagante Möbel, die eigens für Popstar Michael Jackson (gest. 50) angefertigt wurden, sollen Ende Juni in Las Vegas versteigert werden. 22 Stücke - darunter goldverzierte Sessel im Wert von über 16 000 Dollar (11 600 Euro) - will das US-Auktionshaus Julien's Auctions anbieten. Ein rotes Samtsofa im Barockstil für neun Personen hat einen Schätzwert von 150 000 Dollar, ein Lehnstuhl mit Leopardenmuster und Straußenfedern könnte 18 500 Dollar einbringen, ein Schreibtisch mit Perlmutteinlagen 120 000 Dollar. Der Sänger hatte die Stücke 2009 vor seiner geplanten Comeback-Tour in London bei den italienischen "Colombostile"-Möbelherstellern bestellt. Er wollte damit seine in England gemietete Villa ausstatten. Jackson war am 25. Juni 2009, wenige Wochen vor Beginn der Konzertreihe, überraschend gestorben.

Das Auktionshaus will die Möbel vor der Versteigerung in Irland und Las Vegas ausstellen. Ein Teil des Erlöses soll an zwei Wohltätigkeitsorganisationen gehen. Neben den Möbeln kommen weitere 200 Objekte aus dem Privatbesitz Jacksons und anderer Musikikonen unter den Hammer.