Ludwigshafen

Lehrer warnten sich per Handy

Ludwigshafen. Ein internes Handy-Alarmsystem hat bei der tödlichen Messerattacke auf einen Lehrer in einer Ludwigshafener Berufsschule (wir berichteten) möglicherweise weitere Opfer verhindert. Ein Lehrer habe den Alarm ausgelöst, als er seinen Kollegen entdeckte, berichtet der "Spiegel". Daraufhin sei ein Signal auf die Privathandys der anderen Pädagogen gesendet worden.