Serbien

Dieb klemmt sich ein und erfriert

Belgrad. Ein unvorsichtiger Einbrecher (40) ist in Serbien erfroren, weil er mit einer Hand in einem Gitter stecken blieb. Der Mann wollte Getränke aus einer Kühltruhe vor einem Supermarkt in Negotin im Osten Serbiens stehlen. Mithilfe eines Eimers hatte er versucht, das hohe Gitter vor der Truhe zu überwinden, dabei klemmte er sich seine Hand ein. Am nächsten Morgen fand ein Verkäufer seine Leiche.