Fahrerflucht

Onkelz-Sänger unter Verdacht

Frankfurt. Kevin Russell (45), Sänger der Rockband Böhse Onkelz, wird verdächtigt, am Silvesterabend nach einem schweren Unfall auf der A 66 zwischen Zeilsheim und Kelkheim Fahrerflucht begangen zu haben. Nach einem Überholmanöver mit seinem geliehenen Audi Coupé soll er einen Opel Astra gerammt haben, der gegen die Leitplanke prallte und in Flammen aufging. Die beiden Insassen (19/21) wurden schwer verletzt. Russell wurde von der Polizei festgenommen, kam aber gegen eine Kaution von 50 000 Euro wieder frei. Der gebürtige Hamburger bestreitet die Vorwürfe. Laut "Bild" fand die Polizei aber DNA-Spuren und Teile seines Gebisses im Audi.