Tierquälerei

Keine Gänsekeule mehr bei Ikea

Berlin. Der schwedische Möbelkonzern Ikea hat Gänsekeulen von den Speisekarten seiner Restaurants genommen, nachdem das ARD-Magazin "Fakt" berichtet hatte, sie stammten aus tierquälerischer Haltung. Die Gänse sollen in Ungarn lebend gerupft worden sein.