Deutsche haben 139 Mal Sex im Jahr

Online-Umfrage: Frauen und Männer wollen öfter

In Deutschlands größter Sexstudie wünschten sich immerhin 61 Prozent der Männer und 50 Prozent der Frauen häufigeren Sex.

München. Die Bundesbürger haben nach einer Online-Umfrage im Durchschnitt 139 Mal Sex im Jahr - und viele wollen noch mehr. In Deutschlands größter Sexstudie wünschten sich immerhin 61 Prozent der Männer und 50 Prozent der Frauen häufigeren Geschlechtsverkehr.

Von Mitte Mai bis Ende Juli beantworteten 55 992 Frauen und Männer im Internet bis zu 200 Fragen der Gesellschaft für Sozialwissenschaftliche Sexualforschung (DGSS). Ab Sonnabend will der Privatsender ProSieben in fünf Folgen die "Sexgeheimnisse der Deutschen" lüften. Dazu gehört auch, dass 37,1 Prozent der Männer und 39 Prozent der Frauen angaben, schon mindestens einmal untreu gewesen zu sein.

Die Erhebung beansprucht, die größte zu sein, die in Deutschland zum Thema Sex je durchgeführt wurde. "Das Internet erlaubte uns, eine große Zahl von Menschen zu erreichen", erklärte DGSS-Präsident Jakob Pastötter. "Anders als bei telefonisch oder persönlich durchgeführten Umfragen konnten die Teilnehmer bei unserer Studie selbst entscheiden, wann und mit wie viel Zeitaufwand sie sich mit den Fragen auseinandersetzen wollen."

Pastötter erklärte, bei mehr als 50 000 ausgefüllten Fragebögen sei es möglich, selbst für die unterdurchschnittlich repräsentierten Altersgruppen noch statistisch zuverlässige Aussagen zu treffen. Aber der "Sexreport 2008" will mehr als nur Zahlen bieten. Gemeinsam mit Medizinern und Psychologen befragten die Macher der Dokumentation Männer und Frauen zu ihren sexuellen Gewohnheiten und Vorlieben - zum Teil mit unter Einsatz eines Lügendetektors.

"Ich schätze jeden Orgasmus von mir, weil er eben nicht so leicht kommt, und das ist dann schon ein kleines Fest", erklärte die 53 Jahre alte Hannelore. Die 23-jährige Maya meinte: "Männer können viel schneller kommen. Ich finde das völlig ungerecht." Locker sieht Marco die Sache mit dem Sex: "Monogam leben heißt ja nicht, dass ich nur Sex mit meiner Partnerin habe. Man kann ja auch eine dritte Person dazu holen oder in verschiedene Clubs gehen."