Deutsche helfen in Portugal

Brände

PORTO. Drei Hubschrauber der Bundespolizei sind seit gestern in den portugiesischen Waldbrandgebieten im Löscheinsatz. Täglich sind sie rund 18 Stunden in der Luft. Auch fünf Männer der Osnabrücker Feuerwehr fliegen zur Unterstützung in die Krisengebiete. Bisher starben schon 15 Menschen.

( dpa )