In 58 Meter Höhe

Artist überquert auf Seil die Niagarafälle

Niagarafälle. Als erster Mensch hat der Artist Nik Wallenda, Urenkel eines deutschen Zirkusakrobaten, die Niagarafälle an ihrer gefährlichsten Stelle überquert. Dort, wo der Niagarafluss 58 Meter in die Tiefe stürzt, balancierte der 33-Jährige 25 Minuten lang auf einem Drahtseil über den Abgrund. Das Ereignis wurde in vielen Ländern ausgestrahlt, vor Ort sahen etwa 120 000 Touristen zu.

( (dpa) )