Klimarekord: Mai 2012 war weltweit der wärmste seit 132 Jahren

Washington. Der zurückliegende Wonnemonat Mai war weltweit rekordverdächtig warm. Gemessen an der Temperatur über Land sei er im globalen Mittel der wärmste Mai seit Beginn der Aufzeichnungen vor 132 Jahren gewesen, meldete die US-Behörde für Wetter und Ozeanografie (NOAA). Die Landtemperatur war rund 1,2 Grad Celsius höher als im Durchschnitt.

Nach dem üblicheren Vergleichsmaßstab, der Kombination aus den Temperaturen über den Land- und Ozeanoberflächen, habe es sich um den zweitwärmsten Mai seit 1880 gehandelt. Er sei fast 0,7 Grad wärmer gewesen als der Durchschnitt von 14,8 Grad. Nur 2010 war er noch wärmer. Damit habe man nun den 36. Mai in Folge registriert, der global gesehen über dem Temperaturdurchschnitt des 20. Jahrhunderts gelegen habe.

( (dpa) )