Frankreich

350 000 "Blüten" in Fälscher-Werkstatt entdeckt

Paris. Französische Ermittler haben am Rande von Paris eine der größten Geldfälscherwerkstätten Europas ausgehoben. Bei einer Razzia wurden 350 000 Blüten im Nominalwert von mehr als neun Millionen Euro entdeckt. Dutzende Personen seien festgenommen worden. Die Scheine waren in einem aufwendigen digitalen Verfahren hergestellt worden.

( (dpa) )