Nach Krake Paul

Die Kuh Yvonne wird das neue Orakel für die EM 2012

abendblatt.de

Durch eine wochenlange Flucht vor der Schlachtbank war die Kuh 2011 berühmt geworden. Jetzt soll sie per Fressnapf Progonosen abgeben.

München/Deggendorf. Der Rummel um die berühmte Kuh Yvonne geht weiter: Jetzt wird sie auch noch EM-Orakel. Die Prognose des freiheitsliebenden Fleckviehs für die Fußball-Europameisterschaft soll vor allen Deutschland-Spielen morgens zwischen 5.00 Uhr und 9.00 Uhr auf dem Radiosender Bayern 3 zu hören sein, wie der Bayerische Rundfunk am Montag mitteilte.

Yvonne, die im vergangenen Sommer in der Nähe von Mühldorf am Inn ausbüxte und mit ihrer wochenlangen Flucht vor der Schlachtbank international für Schlagzeilen sorgte, lebt mittlerweile auf dem niederbayerischen Gnadenhof Gut Aiderbichl. Von dort aus wird sie ihre Prognose abgeben, und zwar per Fressnapf: Yvonne werden zwei verschiedene Eimer mit Kraftfutter auf der Weide präsentiert, gekennzeichnet mit den Nationalflaggen der jeweiligen Länder. Ihr Tipp gehört der Sieger-Mannschaft, in deren Eimer sie zuerst ihr Maul steckt und frisst.

+++ Der Sommerkrimi ist beendet - Yvonne im neuen Heim +++

Yvonne darf seit Pfingsten auf Gut Aiderbichl sogar wieder auf die Weide – vorsichtshalber haben die Tierretter von Gut Aiderbichl aber einen 1,80 Meter hohen ausbruchsicheren Zaun gebaut. Die Hollywood-reife Geschichte ihrer wochenlangen Flucht soll verfilmt werden und als Zeichentrickstreifen in die Kinos kommen.

Aber auch Bayern 1 setzt auf tierische EM-Prognosen. Zwei Jahre nach Krake Paul, der bei der Fußball-WM in Südafrika für Furore gesorgt hatte, ist Xaver, ein französischer Bulldoggen-Rüde, ebenfalls als EM-Orakel im Einsatz. Xaver muss sich bei seinen EM-Prognosen für den bayerischen Radiosender jeweils zwischen zwei Mini-Toren entscheiden. (dpa/SID)