Vor Song Contest: Polizei prügelt festgenommene Oppositionelle in Baku

Baku/Moskau. Einen Tag vor dem ersten Halbfinale des Eurovision Song Contests (ESC) im autoritär regierten Aserbaidschan sind bei Protesten in der Hauptstadt Baku 41 Regierungsgegner festgenommen worden. Polizisten hätten sie in Busse gezerrt, verprügelt und dann 60 Kilometer entfernt ausgesetzt, berichtete das aserbaidschanische Onlineportal " contact.az ".

Mehrere Hundert Gegner von Präsident Ilcham Alijew hätten bei einem nicht genehmigten Marsch durch das Stadtzentrum "Freiheit" und "keine Korruption" gefordert. Die Polizei sei massiv gegen die Teilnehmer vorgegangen, hieß es. Auch an anderen Stellen von Baku wurden Demonstranten von Sicherheitskräften gestoppt. Dabei sei eine Frau schwer verletzt worden.

Das Finale des ESC findet am Sonnabend statt und soll für rund 100 Millionen TV-Zuschauer in aller Welt übertragen werden.

( (dpa) )