Aufgelesen

Lessing kopflos in seiner Heimat

Kamenz. Ausgerechnet in seiner Heimatstadt Kamenz hat Gotthold Ephraim Lessing (1729-1781) seinen Kopf verloren. Eine Büste des Dichters fiel in einer Außenstelle des Lessing- Museums vom Sockel und machte die größte Berühmtheit der kleinen sächsischen Stadt kopflos. Wie die Polizei mitteilte, hatte eine Besuchergruppe etwas stürmisch die Eingangstür geöffnet und so die seitlich dahinter stehende Büste zu Fall gebracht. Nach Ansicht der Polizei hält sich zumindest der materielle Schaden in Grenzen - die Büste ist aus Gips.

( (dpa) )