Deutsche Bahn vergaß, dass in ihren Zügen Passagiere sitzen

Solingen. Deutschlands höchste Eisenbahnbrücke bleibt auf unabsehbare Zeit gesperrt. Der Grund: Die Bahn hat in ihrem Antrag auf Wiedereröffnung der Müngstener Brücke schlicht vergessen, dass in Zügen Passagiere fahren. Im November 2010 war die 112 Jahre alte und 107 Meter hohe Stahlbrücke über das Tal der Wupper wegen Sanierungsarbeiten gesperrt worden. Mehrfach schon musste die Bahn die Wiedereröffnung verschieben. Vor einigen Tagen sah sie sich kurz vor dem Ziel und beantragte beim Eisenbahnbundesamt, die Brücke mit knapp 70 Tonnen schweren Zügen befahren zu dürfen. Doch so viel wiegt bereits ein leerer Zug. Nun will die Bahn schnellstmöglich neue statische Berechnungen vorlegen. So lange werden weiter täglich Tausende Passagiere in Ersatzbussen durch das Wupper-Tal transportiert.

( (dpa) )