WM 2018

So scheidet Deutschland schon am Sonnabend bei der WM aus

Mesut Özil steht während des Mexiko-Spiels enttäuscht auf dem Platz.

Mesut Özil steht während des Mexiko-Spiels enttäuscht auf dem Platz.

Foto: David Klein / dpa

Die Weltmeisterschaft in Russland könnte für Deutschland schon nach der Vorrunde vorbei sein. Wir sagen, was zuvor passieren müsste.

Watutinki.  Ihr Auftaktspiel gegen Mexiko bei der WM 2018 in Russland hat die deutsche Nationalelf verloren. Nach dem 1:0 von Schweden gegen Südkorea bleibt die Situation für Fußball-Weltmeister Deutschland in der Gruppe F schwierig. Wir erklären, wie es weitergehen könnte.

Wenn Deutschland am Samstag auch gegen Schweden verliert

Am Samstag (20 Uhr) spielt Deutscheland gegen Schweden in Sotschi. Verliert die Nationalelf auch dieses WM -Spiel, wäre der Titelverteidiger in der Gruppenphase gescheitert, wenn...

(1) ... Mexiko zuvor gegen Südkorea gewinnt. Dann hätten Mexiko und Schweden je sechs Punkte und wären beide im Achtelfinale.

(2) ... Mexiko zuvor gegen Südkorea unentschieden spielt. Dann hätte Schweden sechs Punkte und wäre sicher im Achtelfinale. Mexiko hätte vier Punkte und könnte noch von Südkorea (1 Punkt) eingeholt werden, nicht aber von den dann weiter punktlosen Deutschen.

11 Fakten zur deutschen Nationalmannschaft

Wenn Deutschland gegen Schweden unentschieden spielt

Geht das Spiel am Samstag unentschieden aus, kann die DFB-Elf unabhängig vom Ergebnis zwischen Mexiko und Südkorea noch das Achtelfinale erreichen.

Sollte allerdings Mexiko auch gegen Südkorea gewinnen, bräuchte Deutschland auch bei einem Erfolg gegen Südkorea am letzten Gruppenspieltag die Hilfe der Lateinamerikaner in deren Spiel gegen Schweden. Bei einem Remis beider Kontrahenten am letzten Spieltag oder einem schwedischen Sieg wäre Deutschland raus.

Opinary: Kann Deutschland den Titel verteidigen und den 5. Stern holen?

Wenn Deutschland gegen Schweden gewinnt

Gewinnen Löws Jungs gegen Schweden, ist die Qualifikation für das Achtelfinale aus eigener Kraft gegen Südkorea möglich. (dpa)