Hamburg. Hamburgs Bundesligahandballer spielen beim 28:30 nicht konstant genug. Einen Spieler bekam der HSVH nicht in den Griff.