WM 2014

So übertragen ARD und ZDF die Parallelspiele diese Woche

Von Montag bis Donnerstag werden bei der WM in Brasilien täglich je zwei Spiele der jeweiligen Gruppen parallel angepfiffen. Hier gibt es einen Überblick, wo Sie welches Spiel schauen können.

Berlin. In der heißen Gruppenphase der WM haben die Fans die Qual der Wahl: Von Montag bis Donnerstag werden täglich je zwei Spiele parallel angepfiffen – um 18 und um 22 Uhr. Bei den meisten Parallelspielen werden sich ARD und ZDF vermutlich für ein Hauptspiel entscheiden, das sie im Hauptprogramm in voller Länge zeigen – das andere Spiel wird dann bei den kleinen Digitalsendern EinsFestival beziehungsweise ZDFinfo übertragen.

Doch es gibt auch Konferenzschaltungen. Daneben kann sich jeder Zuschauer über die Internet-Mediatheken und Apps der Sender auch sein eigenes Fußballprogramm zusammenstellen. Die Fernsehtermine im Einzelnen, soweit sie am Sonntag bekannt waren:

MONTAG, 23.6. Gruppe B, 18 Uhr: Niederlande-Chile (ARD, Reporter: Tom Bartels), Australien-Spanien (EinsFestival, Reporter: Andreas Witte); Gruppe A, 22 Uhr: Kamerun-Brasilien und Kroatien-Mexiko (Konferenzschaltung ARD, Reporter: Steffen Simon und Gerd Gottlob), Kroatien-Mexiko (EinsFestival, Reporter: Stephan Schiffner)

DIENSTAG, 24.6. Gruppe D, 18 Uhr: Italien-Uruguay (ZDF) Costa Rica-England (ZDFInfo); Gruppe C, 22 Uhr: Japan-Kolumbien (ZDFInfo) Griechenland-Elfenbeinküste (ZDF)

MITTWOCH, 25.6. Gruppe F, 18 Uhr: Nigeria-Argentinien (ARD, Reporter: Steffen Simon), Bosnien-Herzegowina-Iran (EinsFestival, Reporter: Andreas Witte); Gruppe E, 22 Uhr: Ecuador-Frankreich und Honduras-Schweiz (Konferenzschaltung ARD, Reporter: Gerd Gottlob und Tom Bartels), Honduras-Schweiz (EinsFestival, Reporter: Stephan Schiffner)

DONNERSTAG, 26.6. Gruppe G, 18 Uhr: USA-Deutschland (ZDF, Reporter Oliver Schmidt), Portugal-Ghana (ZDFInfo, Reporter noch nicht bekannt); Gruppe H, 22 Uhr: Südkorea-Belgien (ZDFInfo), Algerien-Russland (ZDF)