Beim „Denkmal am Ort“ öffnet der Bundesliga-Aufsteiger das Millerntor-Stadion, um an die Vereinsikone Max Kulik zu erinnern.