Fußball

FC St. Pauli im Pokal gegen VfB Lübeck – zehn Profis fehlen

Der DFB-Pokal auf einem Podest.

Der DFB-Pokal auf einem Podest.

Foto: dpa

Sonntag tritt der Verein im DFB-Pokalspiel an. Neben Kapitän Christopher Avevor muss Luhukay auf neun Spieler verzichten.

Hamburg. Fußball-Zweitligist FC St. Pauli reist mit Personalsorgen zum DFB-Pokalspiel gegen den VfB Lübeck. In der Partie beim Regionalligisten heute (15.30 Uhr) fehlen Trainer Jos Luhukay weiterhin zehn verletzte Spieler. Zu denen zählt auch Kapitän Christopher Avevor, der sich vergangene Woche Freitag im Ligaspiel gegen Greuther Fürth (1:3) einen Wadenbeinbruch zugezogen hatte.

Während St. Pauli in der 2. Bundesliga nach zwei Spieltagen noch sieglos ist, hat der VfB Lübeck in der Regionalliga Nord die ersten drei Spiele gewonnen und steht auf dem 2. Tabellenplatz. Vor drei Jahren standen sich beide Mannschaft ebenfalls in der ersten Pokalrunde gegenüber: Die Hamburger gewannen damals mit 3:0.