Info

Ausruhen statt Auslaufen

Ausruhen: Nach drei Spielen innerhalb von sechs Tagen strich Trainer Roland Vrabec das Auslaufen am Tag nach dem Spiel und gab seinen Profis zweieinhalb Tage frei. An diesem Montag findet um 15 Uhr das nächste Training statt.

Anpfeifen: Die Partien der beiden letzten Zweitliga-Spieltage sind um jeweils zwei Stunden nach hinten verlegt worden. Statt um 13.30 Uhr tritt der FC St. Pauli am Sonntag, dem 4. Mai, erst um 15.30 Uhr beim 1. FC Köln an. Eine Woche später (11. Mai) wird auch das Heimspiel gegen Aue um 15.30 Uhr angepfiffen. An diesen Wochenenden werden alle Spiele der Bundesliga am Sonnabend ausgetragen.