Zweite Bundesliga

St. Pauli will zu Frontzeck-Jubiläum Sieg gegen Paderborn

Sollten die Kiez-Kicker am Freitag ihre Pflichtaufgabe gegen Paderborn erfolgreich meistern, könnte sie sogar mit ein wenig Glück auf einen direkten Aufstiegsrang vorrücken.

Hamburg. Pünktlich zu seinem einjährigen Jubiläum als Trainer des FC St. Pauli wünscht sich Michael Frontzeck einen Heimsieg gegen den SC Paderborn. Er warnte vor der Partie am Freitag (18.30 Uhr/Liveticker auf abendblatt.de) aber zugleich vor den Ostwestfalen. „Paderborn ist schwierig zu bespielen. Wir müssen an unsere zuletzt gezeigten Leistungen anknüpfen“, sagte der 49-Jährige am Donnerstag.

Sollten die Kiez-Kicker ihre Pflichtaufgabe gegen Paderborn erfolgreich meistern, könnte sie sogar mit ein wenig Glück auf einen direkten Aufstiegsrang vorrücken. Die Hamburger gehen als Vierter mit 15 Punkten in den zehnten Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga; der SC Paderborn steht als Drittletzter mit der mageren Ausbeute von neun Punkten bereits unter Zugzwang. Am darauffolgenden Wochenende pausiert die Liga wegen der Länderspielansetzungen.

Pauli-Coach Frontzeck ist in der Defensive zu personellen Umstellungen gezwungen. Sein bewährtes Duo auf der Doppel-Sechs, Kapitän Fabian Boll und Christopher Buchtmann, fällt komplett aus. Buchtmann fehlt aufgrund der fünften Gelben Karte, für Boll ist sogar die gesamte Hinrunde infolge eines Innenbandrisses im linken Knie gelaufen. Gegen Paderborn werden Florian Kringe und Jan-Philipp Kalla das Duo im defensiven Mittelfeld bilden. „,Schnecke’ kann das, er hat das schon in der U23 gespielt“, sagte Frontzeck über Kalla. In der Innenverteidigung kann der Jubilar wieder auf das bewährte Duo Markus Thorandt und Sören Gonther setzen. Thorandt war im vergangenen Spiel beim FC Ingolstadt 04 (2:1) wegen einer Roten Karte gesperrt.

St. Pauli mit neuer Smart-TV-App

Der FC St. Pauli erweitert sein Medien-Angebot und bringt seine Smart-TV-App ab sofort auf die Bildschirme internetfähiger Fernsehgeräte. Gemeinsam mit der Agentur CELLULAR konnte der Zweitligist die Smart-TV-App umsetzen. Weitere Infos auf der Homepage des Vereins