Ex-St.-Pauli-Stürmer

Morike Sako neuer Hoffnungsträger in Bielefeld

Foto: WITTERS / WITTERS/Witters Sport-Presse-Fotos

Der ehemalige Stürmer des FC St. Pauli hat mit Arminia Bielfeld einen neuen Verein gefunden und wurde dort schon erwartungsvoll begrüßt.

Bielefeld/Hamburg. Am Hamburger Millerntor war er der Publikumsliebling der Fans des FC St. Pauli. Nun hat Stürmer Morike Sako endlich einen neuen Verein gefunden. Fußball-Zweitligist Arminia Bielefeld, im Sommer knapp der Insolvenz entgangen, präsentierte auf der Jahreshauptversammlung des Clubs am Sonntag in Morike Sako auch einen neuen sportlichen Hoffnungsträger. Der 29 Jahre alte Stürmer unterschrieb bei den Arminen einen Einjahresvertrag.

Die Verpflichtung war auch nach Transferende noch möglich, weil Sako nach seinem Engagement am Millerntor noch vereinslos war. Der Franzose erzielte für den FC St. Pauli in 71 Spielen acht Tore, war jedoch in den vergangenen Jahren nur noch Joker von Trainer Holger Stanislawski. Jetzt sucht er in Bielefeld eine neue sportliche Herausforderung.

( (abendblatt.de) )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: St. Pauli