Hamburg. Der Trainer spricht im Abendblatt über sein Jubiläum. Was Boldt von ihm fordert und warum es aktuell keine Vertragsgespräche gibt.

Die Überschrift auf der ersten Sportseite des Abendblatts vom 26. Juli 2021 machte den HSV-Fans große Hoffnung. „Endlich wieder erstklassig“ lautete die Zeile nach dem erstligareifen 3:1-Sieg des HSV zum Saisonstart beim Bundesliga-Absteiger Schalke 04. Es war ein beeindruckendes erstes Pflichtspiel unter dem neuen Cheftrainer Tim Walter, der nur wenige Wochen zuvor mit ordentlich öffentlicher Skepsis sein Amt in Hamburg angetreten hatte. Auch das Abendblatt titelte zur Verpflichtung des zuvor in Kiel und Stuttgart stets polarisierenden Trainers: „Wagnis Walter“.