Bundesliga

Djourou trägt künftig die Kapitänsbinde beim HSV

Johan Djourou

Johan Djourou

Foto: WITTERS/Witters GmbH

Adler ist neuer Vize, Olic, Holtby und Drobny sitzen im Mannschaftsrat. Vom FC Barcelona könnte noch ein Top-Talent zum HSV stoßen.

Hamburg. Rechtzeitig vor dem ersten Pflichtspiel am Sonntag (14.30 Uhr/Liveticker auf abendblatt.de) bei Carl Zeiss Jena hat Trainer Bruno Labbadia den neuen Kapitän bestimmt. Nach dem Abgang des bisherigen Spielführers Rafael van der Vaart trägt nun Abwehrspieler Johan Djourou die Binde. Damit dürfte der 28-Jährige in der Innenverteidigung gesetzt sein. Torwart René Adler ist neuer Vizekapitän, Ivica Olic, Lewis Holtby und Jaroslav Drobny komplettieren den Mannschaftsrat.

Gegen Jena muss der HSV gewinnen, eine Blamage beim Viertligisten würde den leichten Aufschwung abrupt abstoppen. Nicht mit dabei ist Zoltan Stieber, der etwas überraschend aus dem Kader gestrichen wurde. Auch Nicolai Müller und Gojko Kacar sind noch angeschlagen und müssen passen. Artjoms Rudnevs wurde ebenfalls nicht berücksichtigt.

Dafür könnte noch ein Neuer zum HSV stoßen. Der Club beschäftigt sich mit einem Transfer des kroatischen Toptalents Alen Halilovic vom FC Barcelona. Entsprechende Gerüchte aus Spanien bestätigte der Klub am Sonnabend via Twitter. „Zumindest Interesse ist nicht von der Hand zu weisen“, teilte der HSV mit.

In Spanien wird über eine Ausleihe des Offensivspielers spekuliert. Der 19-jährige Halilovic war im vergangenen Sommer von Dinamo Zagreb nach Barcelona gewechselt, der jüngste kroatische Nationalspieler der Geschichte konnte sich im Starensemble bislang nicht durchsetzen.

Halilovic bestritt zuletzt die komplette Saisonvorbereitung mit der ersten Mannschaft um Lionel Messi, kam in der vergangenen Saison aber hauptsächlich bei Barcelonas zweiter Mannschaft in der zweiten spanischen Liga zum Einsatz. Dort erzielte er in 30 Spielen vier Tore. Sein Debüt für die A-Nationalmannschaft Kroatiens gab Halilovic im Juni 2013, insgesamt kommt er bislang auf sieben Auswahl-Einsätze.