HSV-Notizen

Ente: Nachdem mehrere internationale Medien darüber spekulierten, ob der bei Real Madrid vor dem Aus stehende Rafael van der Vaart zum HSV zurückkehrt, sprach sich Trainer Bruno Labbadia gegen einen Rückkauf aus. "Der Verein hatte sich intensiv um ihn bemüht, da hatte er uns ein klares Signal gegeben, dass er bei Real bleiben wolle. Das ist nun fünf bis sechs Wochen her. Wir haben unsere Planungen dann unabhängig von van der Vaart vorangetrieben, diese sind nun abgeschlossen." Auch van der Vaarts Landsmann Joris Mathijsen schließt eine Rückkehr seines Kumpels aus: "Er kann überall spielen. Aber er weiß auch, dass es beim HSV nicht möglich ist."

Entscheidung: Gestern Abend tagte der Aufsichtsrat, um über die Nachfolge des geschassten Ex-Sportchefs Dietmar Beiersdorfer zu diskutieren. Neben Bernd Wehmeyer, für den sich mehrere Räte aussprachen, dürfen sich noch immer auch Bernd Hoffmanns Wunschkandidat Stefan Reuter (früher 1860 München) und Oliver Kreuzer (Sturm Graz), der offenbar vom Personalausschuss favorisiert wird, Hoffnungen auf den Job machen. In den nächsten 14 Tagen soll eine Lösung präsentiert werden.

Nutzen Sie unseren HSV SMS-Dienst und seien Sie immer auf dem Laufenden bei News und Ergebnissen rund um die Rothosen.