Brüssel. Eintracht Frankfurt kann im Playoff-Hinspiel der Conference League beim belgischen Topclub Union Saint-Gilloise auf Nationaltorwart Kevin Trapp und Stürmer Omar Marmoush bauen.

Eintracht Frankfurt kann im Playoff-Hinspiel der Conference League beim belgischen Topclub Union Saint-Gilloise auf Nationaltorwart Kevin Trapp und Stürmer Omar Marmoush bauen.

Das zuletzt angeschlagene Duo meldete sich rechtzeitig fit und steht dem Fußball-Bundesligisten in der Partie am Donnerstag (18.45 Uhr) wieder zur Verfügung. „Beide haben im Training einen fidelen Eindruck gemacht. Ich gehe davon aus, dass sie spielen können“, berichtete Eintracht-Trainer Dino Toppmöller.

Trapp war am vergangenen Samstag im Bundesligaspiel gegen den VfL Bochum wegen Rückenbeschwerden kurzfristig ausgefallen. Marmoush hatte sich in der Partie beim Führungstor leicht verletzt und war später ausgewechselt worden. Keine Option für die Startelf ist Eric Junior Dina Ebimbe, der gegen Bochum wegen muskulärer Probleme gefehlt hatte. „Er ist aber ein Kandidat, uns im Laufe des Spiels zu helfen“, sagte Toppmöller.