Braga. Union Berlins Co-Trainerin Marie-Louise Eta hat nun auch in der Champions League Geschichte geschrieben. Die 32-Jährige war beim 1:1 beim SC Braga die erste Frau, die in einem Königsklassen-Spiel der Männer zum Trainerstab gehörte.

Union Berlins Co-Trainerin Marie-Louise Eta hat nun auch in der Champions League Geschichte geschrieben. Die 32-Jährige war beim 1:1 beim SC Braga die erste Frau, die in einem Königsklassen-Spiel der Männer zum Trainerstab gehörte.

„Herzlichen Glückwunsch, Marie-Louise“, gratulierte die Europäische Fußball-Union UEFA über ihre Social-Media-Kanäle.

Beim 1:1 am vergangenen Samstag gegen den FC Augsburg war Eta bereits zur ersten weiblichen Co-Trainerin avanciert, die in einem Bundesliga-Spiel zum Trainerstab gehörte. Nach dem Einsatz unter Interimstrainer Marco Grote hat sie der neue Chefcoach Nenad Bjelica in sein Trainerteam übernommen.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von X, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung