Fußball

Brasilianer Brandão nach Kopfstoß zu Haft verurteilt

Ortsmarke. Der brasilianische Fußballprofi Brandão vom französischen Ligue-1-Club SC Bastia ist nach einem Kopfstoß gegen seinen Gegenspieler Thiago Motta zu einem Monat Haft ohne Bewährung verurteilt worden. Brandão hatte am 16. August nach dem 0:2 seines Teams bei Paris St. Germain im Kabinengang den PSG-Profi Thiago Motta bei einem Gerangel das Nasenbein gebrochen. Von der Disziplinarkommission der Profiliga war er bereits für sechs Monate bis zum 22. Februar 2015 gesperrt worden.