Optimismus

Klinsmann träumt vom nächsten Sommermärchen

Recife. Jürgen Klinsmann jubelte nach dem 0:1 gegen Deutschland so schön wie 2006 als Bundestrainer – und träumte im Dauerregen von Recife schon vom nächsten Sommermärchen. Durch den Einzug ins WM-Achtelfinale hat der Coach den ersten Teil seines Versprechens eingelöst, die USA wieder in die Nähe der Topnationen zu führen. In der Runde der letzten 16 Mannschaften gegen Belgien will der Zweite der Vorrundengruppe G mehr. „Jetzt beginnt ein anderes Turnier, jetzt geht es richtig los“, sagte Klinsmann. Mittelfeldspieler Jermaine Jones kann trotz Nasenbeinbruchs spielen.