Europas Endspiele um die letzten vier WM-Tickets beginnen

Hamburg. Acht europäische Mannschaften ringen am Freitag in den Hinspielen der Play-off-Duelle um die letzten vier Tickets zur Fußballweltmeisterschaft 2014 in Brasilien. Frankreich hofft gegen die Ukraine auf Glanztaten von Bayern-Profi Franck Ribéry. „Ich muss den Unterschied ausmachen“, sagte der 30-Jährige, „ich bin auf dem Gipfel.“ Noch größere Aufmerksamkeit ist den Weltstars Cristiano Ronaldo und Zlatan Ibrahimovic gewiss. „Ich kenne Ronaldo nicht persönlich“, sagt „Ibrakadabra“ über „CR7“. Das wird sich in zwei Spielen zwischen Portugal und Schweden ändern, wenn einer der beiden Fußball-Egomanen am Ende ohne WM-Fahrschein dastehen wird.

Island will die Sensation und sich gegen Kroatien erstmals für eine WM-Endrunde qualifizieren. Für Ex-HSV-Profi Niko Kovac ist es die Premiere als Nationaltrainer seines Heimatlandes. Griechenland trifft auf Außenseiter Rumänien. Das ZDF zeigt die Spiele in der Zusammenfassung im Anschluss an die Live-Übertragung der Partie Deutschland–Italien (20.45 Uhr).