Wolfgang Overath

Nach Overath-Rücktritt: 1. FC Köln führungslos und gespalten

Wolfgang Overath schrieb nach der turbulenten Mitgliederversammlung flugs noch ein paar Autogramme, dann verschwand er mit einem dicken Aktenordner unter dem Arm von der großen Bühne. Zurück ließ das Idol des 1. FC Köln mit seinem Rücktritt einen führungslosen und zum Teil gespaltenen Fußball-Traditionsklub. „Bleibt alle dem FC treu", sagte Overath noch wohlwollend, bevor er mit seinen ebenfalls scheidenden Präsidiumskollegen Friedrich Neukirch und Jürgen Glowacz die Kölnarena verließ.

© Hamburger Abendblatt 2019 – Alle Rechte vorbehalten.